Garantie und Service

Die Garantie umfasst

  • Verglasungspaket 15 Jahre
  • PVC-Elemente, Beschläge, Konstruktions-, Montage- und Produktionsfehler, 10 Jahre
  • Eindeckrahmen und Dichtungen 5 Jahre

Zum Downloaden als PDF:

Wenn du ein Problem mit einem von unseren Fenstern hast, wende dich bitte an die Reklamationsabteilung:

Marcin Mołdoch
tel. 506-054-753

e-mail.: marcin.moldoch@skyfens.pl

HINWEISE FÜR ANMELDUNGEN VON REKLAMATIONEN
I. Um eine Reklamation vorzubringen, muss man zuerst ein Reklamationsformular ausfüllen, es dann per E-Mail, Fax oder Post an Firma Skyfens Sp. z o.o senden. Dem Reklamationsformular muss eine Rechnung für den Verkauf der Schreinerei an den Endkunden beigefügt werden. Wenn ein Grund für die Reklamation Unvollständigkeit der Ware – Fehlen bei Lieferung ist, muss ein Scan des Lieferscheins der Anmeldung beigefügt werden, auf dem der Mangel beschrieben und mit der Unterschrift des Fahrers bestätigt ist.

Sichtbare Mängel sollen am Tag der Lieferung angemeldet werden, nicht später als 3 Tage nach dem Empfang der Ware.

II. Das Reklamationsformular sollte genau ausgefüllt werden. Reklamationen ohne Formular, ohne Rechnung oder falsch ausgefüllt werden weder registriert noch überprüft.

III. Erläuterungen zum Reklamationsformular
1) Daten des Anmelders: Der die Reklamation vorbringende Vertreiber ist dazu verpflichtet, Grunddaten anzugeben, die zum weiteren Reklamationsverfahren erforderlich sind. Das sind also: Name der Firma, Nummer des Kunden, sowie Nummer der Bestellung, auf die die Reklamation sich bezieht, Nummer der Rechnung und Datum des Einkaufs bei Skyfens Sp. z o.o. (vorher Dobroplast)

2) Daten des Nutzers des reklamierten Produktes: Der Vertreiber ist verpflichtet, die Daten der Person anzugeben, die die jeweilige Schreinerei nutzt.

3) Ich reklamiere die gekaufte Ware: In diesem Punkt muss man die reklamierte Ware beschreiben: ihren Namen, Größen, System und Farbe.

4) Gegenstand der Reklamation: In der Beschreibung der Reklamation muss man den Grund für die Reklamation vorstellen, sowie angeben, wann und unter welchen Umständen Mängel festgestellt wurden. Man muss auch die Beschädigung genau beschreiben. Es ist auch erforderlich, das Fenster zu zeichnen und zu markieren, wo der Mangel sich befindet.

5) Fenstermontage durchgeführt durch: In diesem Punkt muss man ankreuzen, wer die reklamierte Schreinerei montiert hat. Hat dies unser Vertreiber getan oder der Endkunde selbst, wobei er nur die Tischlerei gekauft hat.

IV. Dem Reklamationsformular muss man Fotos beifügen, die die reklamierten Mängel darstellen. Eine Ausnahme sind Verringerungen der Dichtheit der Verglasung, wo wir die Reklamation nach Rückgabe der Verglasung in die Fabrik prüfen – Fotos beim Vorbringen der Reklamation sind nicht erforderlich. Jeder andere (außer Verringerungen der Dichtheit) Mangel der Verglasung oder der Profile muss mit Fotos nachgewiesen werden. WENN DIE REKLAMATION DER VERRINGERUNG DER DICHTHEIT ANERKANNT WIRD, IST DER VERTREIBER VERPFLICHTET, INNERHALB VON 2 MONATEN NACH LIEFERUNG DIE VERGLASUNG ZURÜCKZUGEBEN.

V. Auf dem Formular müssen alle Mängel beschrieben werden, die du reklamierst. Wenn ein Servicemitarabeiter zu dir kommt, beseitigt er nur die auf dem Formular genannten Mängel.

VI. Beim Beschau und Prüfen der Mängel der Verglasung sollte man sich nach der Garantiekarte und dem Vertrag mit dem Vertreiber richten.

VII. Die mit der Bestellung nicht übereinstimmende Ware oder defekte Ware darf nicht reklamiert werden.

VIII. Im Falle einer unbegründeten Reklamation wird der Reklamierende mit Servicekosten belastet.

IX. Die reklamierten Elemente, die aufgrund der Mängel getauscht wurden, sollen in die Fabrik zum Überprüfen der Richtigkeit der Reklamation zurückgesendet werden. Wenn die Elemente nicht zurückgesendet werden, wird der Vertreiber mit Kosten des jeweiligen Elements belastet.

Die Rückmeldung zum Status der Reklamation sowie zur Art und Weise, wie die Reklamation beseitigt wird, erfolgt innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Registrierung per E-Mail oder Telefon.